Die Reso GmbH stellt Informationen und aktuelle Meldungen zur Verfügung
Hier finden Sie u.a. Informationen zu witterungsbedingten Ausfällen oder Verschiebungen:

>> Zu den Meldungen <<


Hinweis: Für illegale Müllablagerungen ist die jeweilige Stadt-/Gemeindeverwaltung zuständig

Photovoltaikanlage auf der Mülldeponie in Brombachtal
In Betrieb seit: 18.06.2010
Nennleistung: 1121,04 kWp
PV-Module: 6198 x ET-Solar 180W
Wechselrichter: Emerson Control SPV 880, SPV 145



Öffnungszeiten zum Jahreswechsel

Die Verbandsverwaltung auf der ehem. Zentralmülldeponie Odenwald ist vom 24.12.2018 bis einschl. 31.12.2018 geschlossen.

Die Zentralkompostierungsanlage in Brombachtal/Kirch-Brombach ist vom 24.12.2018 bis einschl. 31.12.2018 geschlossen.
Ab dem 2.1.2019 ist die Anlieferung von Grünschnitt wieder möglich.

Sammlung von Bioabfällen

Biokunststoffe Der MÜLLABFUHR-ZWECKVERBANDF ODENWALD weist erneut darauf hin, dass bei Befüllung der Biotonne keine biologisch abbaubaren Kunststoffbeutel und herkömmliche Kunststofftüten verwendet werden.

Der Betreiber der Anlage, der den Biomüll zu Kompost für die Landwirtschaft verarbeitet, bemängelt die sehr schlechte Qualität der Bioabfallanlieferungen (siehe Bild). Kompost ist allerdings nur absetzbar, wenn er frei von Verunreinigungen ist. Die Beseitigung der Störstoffe kostete im letzten Jahr 25.000,-- €, die über die Gebühr erwirtschaftet werden müssen.

Um Störstoffe abzuwenden, bitten wir erneut, vor Befüllung der Biotonne, den Bioabfall in Zeitungspapier oder in die im Handel erhältlichen Papierbeutel einzupacken. Hierdurch wird die Flüssigkeit im Biomüll aufgesaugt und die Biotonne bleibt sauber. Auf keinen Fall Plastikbeutel und auch nicht die angeblich kompostierbaren Plastikbeutel verwenden, da diese in der kurzen Verweildauer in der Rottebox unserer Anlage nicht abgebaut werden.

Fragen hierzu beantwortet der MÜLLABFUHR-ZWECKVERBAND ODENWALD